Wirtschaftsplan 22/23

Wirtschaftsplan 22/23

Unser Wirtschaftsplan basiert auf detailgenauen Berechnungen der Kosten für Betriebsmittel, Versorger, Pacht, Beiträge und Versicherungen, Gehälter etc. und besteht aus zwei Teilen; zusammen ergeben sich daraus die Gesamtkosten für ein Wirtschaftsjahr und den Richtwert pro Anteil:

 

  • Erstens dem KG-Teil für den Anbau des Gemüses durch die Solidar-Hof Nordheide UG (haftungsbeschränkt) und Co. KG, unserer eigens für den Anbau gegründete Gesellschaft
    und
  • zweitens dem Vereins-Teil, der die Logistik, die Mitgliederverwaltung und alles Aktivitäten zur Erfüllung des Vereinszwecks zur Aufgabe hat.

Wirtschaftsplan 2022/23 Solawi Superschmelz

Gesamtausgaben KG + Verein

  481.184 €

geplante Ernteanteile

750 Ernteanteile

1 Gemüseanteil (gerundet)

  640 €

Der Richtwert für einen Gemüseanteil berechnet sich aus den Gesamtkosten von KG und Verein durch die Anzahl der kalkulierten Anteile.

Die Gesamtkosten setzen sich folgendermaßen zusammen:

KG / Landwirtschaftliche Kosten
(Jungpflanzen/Saatgut/Dünger etc., Pacht/Miete, Strom + Wasser, Verbrauchsmaterial etc.)

13,9 %

KG / Nutzungsentgelte für Investitionen
(Investitionen wie Folientunnel, Maschinen, Wildschutzzaun etc.)

3,1 %

KG / Personalkosten
(Gehälter für 7 Gärtner*innen + Orga, Berufsgenossenschaft, Lohnbuchhaltung, Arbeitssicherheitsberatung etc.)

45,8 %

KG / Verwaltungskosten
(Versicherungen, Steuerberater, Bürobedarf, Kontoführung, Gebühren etc.)

3,7 %

KG / Gemüse-Zukauf
(Kartoffeln durch Biohof Quellen, Zwiebeln durch Hermannshof)

4,9 %

KG / Agrar-Förderung

-0,7 %

KG / Puffer für Unvorhergesehenes

 

 

3,5 %

KG in Summe (netto)

74,1 %

Verein / Logistikkosten
(Versicherung/Steuern/Treibstoff/Reparaturen für die Transporter, Mieten und Ausstattung für die Depots)

3,3 %

Verein / Personalkosten
(Gehälter für 3 Logistiker zzgl. Saisonaushilfe, Urlaubsvertretung + Orga, Lohnbuchhaltung, Berufsgenossenschaft)

14,6 %

Verein / Verwaltungskosten
(Bürobedarf, Kontoführung, Telefon, Versicherungen, Steuerberater)

1,2 %

Verein / Marketing- und Netzwerkkosten
(Flyer/Plakate, Ausgaben für Hoffeste, Netzwerktreffen etc., Mitgliedsgebühren Netzwerk Solidarische Landwirtschaft etc.)

0,5 %

Verein / Puffer für Unvorhergesehenes

 

 

1,0 %

Verein in Summe (netto)

 

 

20,6 %

enthaltene Mehrwertsteuer (7% auf 80%)
(die Kosten der KG (80%) sind auch für den Verein MwStpflichtig; die Kosten für den “ideellen Zweck” nicht)

 

 

5,3 %